Naturnähe

Erlebnispädagogik, Wildnistraining, Projektbegleitung

Bogenschießen im Kontext von Pädagogik, Therapie und Meditation

mehrtägiges Seminar

erlebnispädagogisches Bogenschießen

Bogenschießen kann im pädagogischen, therapeutischen und meditativen Setting umfänglich eingesetzt und produktiv genutzt werden, um auf pädagogische Ziele hin zu arbeiten, Rückschlüsse über persönliche Dispositionen zu erhalten oder ganz in Handeln und Achtsamkeit aufzugehen.

Dieser Kurs richtet sich an Fachkräfte aus den Bereichen Pädagogik und Therapie, wie auch Interessierte und ist angelegt, Grundtechniken des intuitiven Bogenschießens und Anregungen für dessen Anwendung im jeweiligen Setting zu vermitteln. Darüber hinaus können Materialempfehlungen gegeben werden, um eine eigene Bogenschuß-Ausrüstung zusammen zu stellen.

Die Teilnahmebestätigung bescheinigen Arbeitgebern und Auftraggebern erlernte Inhalte. Die vermittelten Kenntnisse und Fertigkeiten geben das notwendige Know-how, um eigene Ansätze in den Kontexten Pädagogik, Meditation und Therapie zu entwickeln.

 

Eine Leseprobe des dazugehörigen Skripts? Bitte hier klicken

Weitere Einblicke in das instinktive Bogenschießen finden sich hier

Bogenschießen im therapeutischen Kontext

Inhalte des Kurses

  • Geschichte des Bogens
  • Bogenarten und Bogenprofile
  • Materialkunde
  • Pfeil und Pfeilflug
  • Einführung ins instinktive Bogenschießen
  • Exkursion Systemschießen
  • Sicherheit im Bogenschießen
  • pädagogische, meditative und therapeutische Ansätze

 

 

Seminarinformationen

Bogenschießen im Helfersetting

53501 Grafschaft

Michael Schaefer

2017: Fr. 15.09. ab 15.00 Uhr// 2018: Fr. 22.06.18, ab 15.00 Uhr

2017: Fr. 17.09., gegen 17.00 Uhr// 2018: So., 24.06.18

Freitag, nach Absprache Donnerstag

Sonntag

max. 12 Personen

Kohten (4 Pers. Zelt), Shelter, Bauwagen, Jurte, eigenes Zelt

2017: 225,- Euro, inkl. Material und Verpflegung// 2018: 355€

keine